H O M E

  » News
  » Team
  » Links
  » Vote!
  » Shop
  » Literatur
  » Fun

  I N T E R A K T I V

  » Forum
  » Gästebuch

  I N F O R M A T I O N E N

  » Lexikon
  » Erfahrungen
  » Rechner
  » FAQ

  A N L E I T U N G E N

  » Theorie
  » Technik
  » Optik

  S P E C I A L S

  » Purejet
  » Einwinterung

  M E D I A

  » Runner Wallpaper
  » Runner Galerie
  » Rollervideos


 

 




Gilera Runner - Technik Tuning - Hinweis


Beachtet, dass durch einige der hier beschriebenen Veränderungen die Betriebserlaubnis und somit der Versicherungsschutz eures Rollers erlischen kann und er somit nicht mehr im Straßenverkehr bewegt werden darf. runner-spirit übernimmt keine Haftung für evtl. entstehende Schäden!

( Tuningparts könnt ihr günstig & schnell bei SCOOTER CENTER kaufen )



Kühlflüssigkeit wechseln


Das Wechseln der Kühlflüssigkeit ist kein schwieriger Akt und geht relativ schnell, allerdings solltet ihr dabei unbedingt einige Punkte beachten. Das Kühlsystem hat eine sehr wichtige Funktion - nämlich eine konstante Motortemperatur zu gewährleisten. Ein falscher Wasserstand, Luft im System etc. können somit dieses System aus dem Gleichgewicht bringen und somit zu schweren Motorschäden führen. Dies passiert genau dann, wenn der Zylinder nicht mehr ausreichend gekühlt wird. Durch die thermisch bedinge Ausdehnung des Metalls (des Zylinders & Kolbens) ist die Folge demnach schnell ein Kolbenklemmer bzw. Kolbenfresser.

Bevor ihr loslegt solltet ihr euch folgende Teile beiseite legen:
» eine leere Flasche (mind. 1 Liter) bzw. Wanne
» neues Kühlwasser
» ggf. einen Trichter
» Schraubenzieher

Bei der Wahl des Kühlwassers solltet ihr folgendes beachten: das Wasser muss Temperaturschwankungen von enorm warm bis enorm kalt (Winter) aushalten. Es empfiehlt sich also (zumindest für unsere Gebiete) eine spezielle Kühlflüssigkeit. Alternativ geht auch destilliertes Wasser mit einer Beimischung Frostschutzmittel. Es sollte aber unbedingt destilliertes Wasser verwendet werden, da im Kranwasser Kalk enthalten ist, das eure Leitung zusetzen kann!



So, nun zum eigentlichen Wechseln des Kühlwassers:

Schritt 1
Löst am besten die Frontverkleidung, sodass ihr freie Sicht auf den Kühlwasserausgleichsbehälter habt (rechts neben dem Lenkrad). Dort seht ihr die Markierungen "Min" und "Max" - hierzwischen liegt der optimale Stand des Kühlwassers.

Schritt 2
Öffnet den Deckel des Kühlwasserausgleichsbehälters (nötig, damit der Druck beim Ablassen entweichen kann).

Schritt 3
Nun könnt ihr den Kühlwasserschlauch vom Zylinderkopf abziehen. Durch diesen könnt ihr das Wasser nun (am besten kontrolliert) in eine leere Flasche bzw. Wanne laufen lassen, bis nichts mehr rauskommt. Achtung: Aus der Anschlussstelle am Zylinderkopf kommt auch Kühlwasser! Am besten haltet ihr diese also mit dem Finger einfach so lange zu.

Schritt 4
Ist die alte Flüssigkeit raus, kann mit dem Befüllen der Neuen begonnen werden. Dazu natürlich wieder den Schlauch an den Zylinderkopf anschließen und nun langsam das Wasser in den Ausgleichsbehälter kippen. Dazu nehmt ihr, falls ihr schlecht drankommen solltet, am besten einen großen Trichter zur Hilfe - so verschüttet ihr nicht so viel! Gießt das Wasser langsam ein bis zur "Max"-Markierung und wartet, bis es sich komplett im System verteilt hat - dann noch einmal nachgießen. Nun entfernt ihr den dünnen Schlauch vom Zylinderkopf und wartet so lange, bis Wasser aus der Anschlussstelle kommt (das neu eingefüllte Kühlwasser drückt die Luft aus dem System) - sobald dies geschieht, den Schlauch wieder draufstecken.

Schritt 5
Als letztes muss noch die Entlüftungsschraube am Zylinder aufgedreht werden. Dies ist meist ein (goldenes) "Nippelchen". Auch hier kommt nach kurzer Zeit Wasser raus - auch dann wieder zudrehen. Nun ist euer Kühlsystem komplett entlüftet. Überprüft nun noch einmal den Wasserstand im Ausgleichsbehälter. Dieser sollte zwischen "Min" und "Max" stehen, wie oben bereits beschrieben. Ggf. kippt ihr noch einmal etwas nach.

Das war's! Nun solltet ihr eure Arbeit erfolgreich beendet haben. Achtet dennoch bei den nächsten Fahrten auf eure Temperaturanzeige. Sollte wider Erwarten die Temperatur abnormal hoch steigen, solltet ihr das System noch einmal überprüfen und den Roller in diesem Fall auch nicht über längere Zeit bewegen - am besten sofort ausschalten und schieben! Aber das nur als Sicherheitshinweis, im Normalfall kommt so etwas nicht vor.
( Anleitung drucken )

by Daniel




W E R B U N G


SCOOTER CENTER MotorRoller Ersatz- und Tuningteile

» Sitemap «   Copyright 2005-2010 by runner-spirit   » Impressum «